vs. Jolly Rogers

Wieder einmal ein Mittwochabend in Dielsdorf mit zuversichtlichen Wölfen.

Mit einer klaren Ansage des Coach’s fing die erste Hälfte sehr positiv an. Durch kämpferisches Spielen gelang es den Wölfen den Gegner in seiner Zone zu halten und die wichtigen Tore vielen zugunsten der Wölfe.

Jedoch plötzlich, aus unerklärlichen Gründen fand der Gegner einen Weg, mehr Tore als die Wölfe zu schiessen. Trotz sensationellen Paraden des Torwartes, Michael Joho gelang es dem Gegner seine Führung auszubauend.

Obwohl sich die Wölfe wieder gefangen haben und mehrmals das Gehäuse des Gegentors trafen, gelang es ihnen vorerst nicht, den verlorenen Vorsprung wieder gut zu machen.

Ein Spieler namens Gräflein, verhinderte durch seine «Tor-Laune» einen noch grösseren Abstand. Trotz dessen mussten sich die Wölfe nach einem kämpferischen Spiel geschlagen geben.  

Besten Dank dem Bierspender

Zurück